No final do verão.

von Käthe Knobloch

Am Ende des Sommers sind sie vorbei, die glutheißen Tage und mildwürzigen Nächte. Für dieses Jahr sind alle barfüßigen Reigen getanzt, alle Sternschnuppen gezählt und genügend Nächte durchwispert. Verschwunden das Gezirp der Grillen und flirrender Horizont. Die wogenden Grashalme werden langsam matt und gelb. Spinnfäden schweben silbern durch sie hindurch. Alles scheint inne zu halten, sich zu wappnen. Das erste Blattgeraschel ertönt unter den wieder beschuhten Füßen und in der zeitigen Dämmerung beginnt die Fledermausflugschule. Und der eine Wunsch formt sich in Worte: Möge noch ein füllhorniger Spätsommer folgen…

Bild