Espelho verde

von kaetheknobloch

So vieles, was den Blick mir trübte. Ein Tuch, aus Grauen gewirkt, hatte sich auf’s Land gelegt. Scharfkantige Salzkristalle schliffen meine müden Augen wund, so trockene Tränen konnte ich nur noch weinen. Erst als ich die Quelle fand, fast in sie hinein stolperte vor Blindheit; fasste ich wieder Mut. Wieder und wieder schöpfte ich hohlhändig eiskaltes Wasser aus dem klaren Grund und netzte mein gepeinigtes Antlitz. Klamm wurden mir bald die Hände und spitz gruben sich die Kiesel in meine Knie, doch ich ließ nicht ab von meinem Tun. Unbeschreiblich der Moment, als ich mir endlich wieder absinthfeenäugig  im Wasserspiegel entgegeblickte.

Advertisements