advent, advent

von kaetheknobloch

Minütlich trifft neuer, trendiger Krempel ein,
wird flugs auf Grabbeltische geschmissen.
Konsumschlinger, egal ob groß oder klein,
haben schon längst auf Anstand geschissen.
Pardon, diese Wortwahl war sehr harsch,
doch die Kaufkultur ist wirklich im Arsch!

UNDERCOVER

adventadvent, advent
mein äuglein brennt
trock’ne luft
das auge hemmt
kein tränchen mehr
sich zeigen kann
nur wüste noch
und das fortan

advent, advent
ich steh‘ im stau
obwohl ich trank
morgens kakao
rote lichter
vor mir brennen
üble dämpfe
mich versengen

advent, advent
wie soll ich zahlen
all die geschenke
unter qualen
wo doch mein konto leer
und das schon lang
auch nicht von ungefähr

advent, advent
du bist mir lieb
wie vor langer zeit
ein dichter für dich schrieb
so zünd auch ich
ein kerzlein an
damit nicht meinetwegen
dir noch leid getan

advent, advent
es duftet fein
überall im kerzenschein
es scheinen die sterne
täglich heller
man freut sich
auf den weihnachtsteller
man wartet auf geschenke groß
die das christkind gebiert
aus – des handels schoß

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements