Famosfaktoidfragen

von Käthe Knobloch

Der geschätzte Herr Faktoid hat mir feinstes Knarzbrennholz in den Vorgarten geschmissen und ich kann wieder zusehen, wie ich’s feinsauber geschichtet kriege. Habe ja sonst nix zu tun. Mannmannmann. Aber sind paar schöne Knorren mit dabei, über die ich mich sehrst freue. Also los:

1. Ist Liebe ein Mythos?

Nein. Man mag sie nicht logisch erklären können, aber sie ist wahrhaftig in all‘ ihren Erscheinungsbildern. Und sie ist fest gebunden an den Glauben. An den Glauben an sie selbst.

2. Bist Du schon lange kreativ?

Ich glaube, ich habe schon filigrane Muster in meine Windeln geschissen (Pardon!).

3. Auf das Grab deines ärgsten Feindes legst Du… ?

Stachelige weiße Rosen. Weil man auch zartstechend vergeben kann.

4. Helden deiner TV Kindheit waren?

TV-Kindheit hatte ich nie. Draußenkind. Wenn drinnen, dann Lesekind. Aber ich erinnere mich gerne an die famosen russischen Märchenfilme, die wir ab und zu sahen. Ach, und der kleine Muck und Aschenbrödel. Zählt der Sandmann eigentlich als Held für andere? Ich fand den als Kind doof. Sand inne Augen, gehtsnoch?!

5. War Wicki ein Kokser?

Ich tippe eher auf Magic Mushrooms. Wird zu Wikingerzeiten weiter verbreitet gewesen sein, als man gemeinhin annimmt.

6. Welchen Stellenwert haben die WordPress Statistiken für Dich?

Eine schwachbrüstige 2 auf der bis zu zehn gehenden Statistikskala. Wer gerne mitliest und mag, was er sieht, der klickediklackert auch irgendwann ein paar Lieblobworte dazu. Der schweigende Rest? Herrjehmitmineh, warum sollte ich da was von wissen wollen? Einzig spannend ist mal zu schauen, aus welchen fernen Ländern man Besuch bekommt. Hält sich bei mir in Grenzen.

7. Kannst Du von deinem Talent leben?

Von einem meiner Talente lebe ich tatsächlich. Mal richtig gut, mal den gürtelengerschnallend.

8. Dein Lieblingsalter?

Jajaja, ich weiß, es ist eine Derscheintdiesonneausmarschantwort, aber es ist halt so: mein immer aktuelles Alter. Und das zu jeder Zeit. Bis jetzt, vielleicht ändert sich das ja mal.

9. Wen möchtest Du schlagen und schütteln und anbrüllen: “wach auf!” ?

Meine Lieblingsfrage! Hurra! Das hier geht an alle diese verpisstignoranten Schwanzeinklemmer und schönaugenheuchelnden Lügenweiber, die jedwedem Konsum hinterherjapsen und bereitwillig ihre Moneten für Dreck ausgeben, der schon am nächsten Tag unsere Müllberge weiter anwachsen läßt; an alle diese Imwinterspargelfresser und Erdbeertörtchenzuadventtussis, die immer noch nicht begriffen haben, was sie da eigentlich anrichten; an jeden Drecksblattzeitungsleser und jede Ichbinsoschönwiephotoshopseinwollerin, die lieber Lügen leben und weiterverbreiten; alle diese und noch so viele mehr möchte ich schütteln und anbrüllen: „Wacht endlich auf, ihr seid das tumbe Wahlstimmvolk, die uns diese Scheiße aufbrummt!“ Bjäch, ich könnte glatt weiter kübeln…

10. Dude oder Tyler Durden?

Dude natürlich. Weil doppelt gewichtig:

11. In 10 Jahren will ich..?

Nochmal rückenschmerzgeplagt diesen Klafter Famosholz umschichten, genauso quietschvergnügtscheißherzchengutgelaunt mit Furienquerung ab und an.

Ich selbst werde niemanden mit einem Kantholz den Scheitel ziehen, schnüre aber ein Bündel trockenkrachiges Anfeuerholz und lege es hier ab. Wer Lust und Zeit hat, möge sich bedienen, interessieren tun mich die Antworten sehrst.

1. Ab wieviel gelesenen Einträgen folgen Sie anderen Wortkreatören/ Wortkapriziösen?

2. Ab wann tackern Sie die in Ihre Lieblinksliste ein?

3. Wie lange bleiben Sie denen treu, die im Bloglesebefehlsknecht sehr lange nicht auftauchen?

4. Besuchen Sie ruhende Blogs und hinterlegen Sie Grüße?

5. Wieviel Ihrer Lieblieblingsblogschreiber würden Sie sofort auf ein Bierchen treffen wollen?

6. Haben Sie schonmal einen Blog komplett nachgelesen, auch über Jahre hinweg, weil Sie so angetan waren?

7. Gibt es Blogs, die sie zwar gernst besuchen, sich da aber noch nicht bemerkbar gemacht haben?

8. Aus welchen Gründen?

9. Sind Sie nur bei WordPress lesend unterwegs oder besuchen Sie auch Blogs anderer Plattformanbieter?

10. Haben Sie eigentlich soviel Zeit für diese Blogblogfragerunde und was hätten Sie jetzt eigentlich lieber getan?

11. Würden Sie eine Blogfestivität besuchen, wenn Sie eingeladen werden würden?