bittemito

Monat: Juli, 2014

Bonfortionöstanzkarteneintragerey

Was für ein Wochenende sich da herankrawummt, ich freue mich rammdösigmurmeligkringelig. Die Tanzkarte ist oberbonfortionös beschriftet, ich bin angemessen angetan. Freitagnacht werden diese Herren mit Dame zum Gehüpfe aufspielen:

Samstag folgt dann ein Herr, mit dem ich irgendwie nimmermehr gerechnet habe, weshalb ich mich noch kettenkarusseligkringeliger freue als es überhaupt geht:

Ich wünsche allen Grandioswortgesellen und Fabulössilbengesellinnen ein Schönstwochenende, ich nehme euch in Gedanken einfach allesamt mit. Und, das Tanzen nicht vergessen, weil Tanzen nunmal, na, was schon… fetzt!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zurück von einem wahrhaft rauschhaften und gleichzeitig ernüchterndem Wochenende fehlen mir noch ein wenig die Buchstabengirlanden. Herrjeymitmineh, was kann man eigentlich alles auf einmal erleben, gepackt in so kurze Zeit. Danke für alle Vielspaßlaßrockenlikeahurricanewünsche, dieses erfüllte sich leider nicht. Die Broilers hingegen… oioioi!

Karl, der Klabauterkarpfen *

*oder: Die Geschichte von einem, dem der Baggersee zu eng wurde, der auszog, die Welt zu erkunden, eine Maid verführte, für ihn zu lügen, dies bitter bereute, weil die Welt ohne seinem ehemals besten Freund, einem Seehund, nicht mehr, obgleich spannend, doch dieselbe schöne war und der nun einsam in einer Zinkbadewanne der Erlösung aus diesem Kummer harrt, auf Wunsch des Icherzählers in seiner Muttersprache aufnotatiert.

Blubb blubb°°°° blubb, blubbblubb°°! Blubbblubblubblubb°°°°°°°°°°°, blubbblubb°blubblubb, blubbblubblubbblubblubbblub°°°°? Blubbblubbblub °°°°°°°°°°blubbblubblubbblubblubbblub. Blubb. Blubbblubblubblubb°°°°°°°°°°°, blubbblubb°blubblubb, blubbblubblubbblubblubbblub°°°°? Blubbblubbblub, blubb°°°°°°! Blubbblubblubblubb°°°°°°°°°°°, blubbblubb°blubblubb, blubbblubblubbblubblubbblub°°°°? Blubbblubbblub. Blubb blubb°°°° blubb, blubbblubb°°! Blubb. Blubbblubblubblubb°°°°°°°°°°°, blubbblubb°blubblubb, blubbblubblubbblubblubbblub°°°°? Blubbblubbblub, blubbblubblubbblubbblubbb°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°? Blubbblubb. Blubb. Blubbblubblubblubb°°°°°°°°°°°, blubbblubb°blubblubb, blubbblubblubbblubblubbblub°°°°? Blubbblubbblub. Blubb. Blubbblubblubblubb°°°°°°°°°°°, blubbblubb°blubblubb, blubbblubblubbblubblubbblub°°°°? Blubbblubbblub. Blubbblubbblub °°°°°°°°°°blubbblubblubbblubblubbblub. Blubb. Blubbblubblubblubb°°°°°°°°°°°, blubbblubb°blubblubb, blubbblubblubbblubblubbblub°°°°? Blubbblubbblub, blubbblubblubbblubbblubbb°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°blubbblubb. Blubbblubblubbblu°°°°°°°, blubb. Blubb    <°)))))))<

SAMSUNG DIGIMAX 420

Blubb.

Vomschwerenschreibenübersschreibenzuschreiben

Wie geht das eigentlich, das Schreiben? Was fragst du mich, ich weiß es doch nicht. Ich zünde mir lieber ein Lichtlein an und verhusche mich mit ihm unter den Scheffel. Soviele wissen es viel besser, also frage ich diese, die ich so bewundere, die ich so gerne lese, die ich regelrecht pupillig verschlinge. Du da, du mit den bonfortionösen Geschichten, verrate mir das doch bitte… Wie geht das eigentlich, das Schreiben? Was fragst du mich, ich weiß es doch nicht. Ich zünde mir lieber ein Lichtlein an und verhusche mich mit ihm unter den Scheffel. Soviele wissen es viel besser, also frage ich diese, die ich so bewundere, die ich so gerne lese, die ich regelrecht pupillig verschlinge. Du da, du mit den bonfortionösen Geschichten, verrate mir das doch bitte… Wie geht das eigentlich, das Schreiben? Was fragst du mich, ich weiß es doch nicht. Ich zünde mir lieber ein Lichtlein an und verhusche mich mit ihm unter den Scheffel. Soviele wissen es viel besser, also frage ich diese, die ich so bewundere, die ich so gerne lese, die ich regelrecht pupillig verschlinge. Du da, du mit den bonfortionösen Geschichten, verrate mir das doch bitte… Wie geht das eigentlich, das Schreiben? Was fragst du mich, ich weiß es doch nicht. Ich zünde mir lieber ein Lichtlein an und verhusche mich mit ihm unter den Scheffel. Soviele wissen es viel besser, also frage ich diese, die ich so bewundere, die ich so gerne lese, die ich regelrecht pupillig verschlinge. Du da, du mit den bonfortionösen Geschichten, verrate mir das doch bitte… et cetera.

Jetzt aber mal ernsthaft:

Wenn dreien schon der Arsch auf Grundeis geht, söllten wir die unserigen vielleicht einfach mal hochbekommen. Wer’s noch nicht gelesen hat, folge mir unverzüglich zu der fabulösen Frau Bukowski und erblicke da diesen bonfortionösen Tagdereinheitsplan. Dann abstimmen, am besten für die Gästeliste und Vorabpenunzenabdrückerey, wegen der Planungsvereinfachung, Kommentarchen hinterlassen und selber losplanen. Eventuelle Fahrgemeinschaften sind denkbar, Übernachtungsmöglichkeiten, vielleicht kennt ja jemand wen, der jemand kennt, der… Ach, und ganz wichtig: Sichüberdiesegroßartigeideefreuen nicht vergessen!

Uik, jetzt hätte ich vor lauter Freude fast ganz was Wichtiges vergessen! Ich schmeiße ’ne Runde Scheißherzchen für alle:

SAMSUNG DIGIMAX 420

Warum? Bittemito ist heute auf den Tag genau ein Jährlingsblöggchen. Hurra!

 

Verwegene Verse XX Lila Version

Ich traf mal eine Frau die zeigte sich lila,

was sie erzählte, war keineswegs bieda.

Ich las bebend von Klemmen und Seilen

und mußte stets an meiner Fassung feilen.

So vergnüglich tat sie ihre Neigungen kund,

mir runterklappte das Kinn und der Mund.

Sie foppte mich wegen meiner Biederlichkeit,

 ich hingegen sie ob ihrer Liederlichkeit.

Doch fanden wir auch gemeinsame Lieben,

abseits von Gerten, Peitschen und Hieben.

Der eine große blonde Famosarzt z.B.,

eine gemeinsame Verhachung in spe.

Ich las aber auch von Unglück und Kummer,

es ging nicht nur immer um die Subnummer.

So gewann ich sie doch sehr liebfein,

drum, Madame Lila, laß es Dir gesagt sein:

Du hast mir heute den Blick verwuschelt,

mich sogar in die Duzerey gekuschelt.

Ich freue mich murmeligkringeligfroh

und beiße Dich gernst nochmal. Wo?

In den Zarthalsbeugennackenbereich,

ich beiße Dich solange, bis butterweich

Du Gnade Dir erflehst und Erbarmen,

ich halte Dich solange in meinen Armen,

bis erschöpft Du murmelst und auch froh,

das Safewort: Bittemitobitemetoobutbittenichtindenpo.