Mein Mai bleibt rot

von kaetheknobloch

Mein Herz schlug schon immer purpurn. Vor Begeisterung, die sich dann rotpulsend bis unter die Wangenbögen wogt. Manchmal vor Zorn, vielleicht zu oft, dennoch manifestiert sich der immer besser in vernünftiger Handlung. Wenn ich liebe, ist das Rot meiner Hingabe gleich dem warmen Schein der inneren Glut. Ich denke oft in Farben und Rot steht für Liebe, Gerechtigkeit und Mut. Früher trug ich aus Überzeugung eine rote Fahne und sang ihr überliefertes Lied, nicht wegen des Systems, das mir dies antrug, sondern weil ich an die soziale Gerechtigkeit glaubte. Mit wachsendem Wissen, eigenen Konflikten und spürbar tiefer Ungerechtigkeit kamen die Zweifel und gelebter Protest. Das System hat sich selbst ad absurdum geführt, mein linkes Herz ist mir geblieben. Und glaubt weiter an das Prinzip des kleinen Wörtchens „sozial“. Wo der Verstand schwarz sehen will, sendet mein Herz ihm Rotsignale, gleich den wegweisenden Leuchtfeuern an den stürmischen Gestaden, wo das Land untergehen zu scheint. Bringt mich so erneut auf die Straße und gibt meinem kleinen Stimmchen die Möglichkeit sich zu erheben. Mein Mai bleibt rot.

Maienrot

Ein weißes Ausrufezeichen auf rotem Grund hilft mir dabei. Und Ihre Unterschrift uns allen:

campact!

Advertisements