Schöne Botschafterin, die du bist

von Käthe Knobloch

Flüchtige Iris, eminente Dreieinigkeit, deine Wunder zu beworten deucht mich die menschliche Sprache zu schlicht. Wie diese changierenden Dome benennen und wie das Fließen deiner seidenen Hüllen? Die Zartheit deiner faltenen Wogen und die samende Pracht in ihrem Leuchten? Deine Narben sind nackt und verhüllt zugleich, sie schauen zu dürfen läßt meine Blicke überfließen. Des Spiegels Grund erreicht meine Pupille durch dich und deine stumme Beredtheit siegelt das Verstummen meiner Lippen, geadelt bin ich von deinem sanften Odeur.

Nein, ich vermag dich nicht zu besingen, doch die Botschaften deiner Götter, die vernehme ich.

 

Advertisements